zur Startseite

Kügelgenhaus - Museum der Dresdner Romantik

Das Kügelgenhaus befindet sich am früheren Wohnort des Malers Gerhard von Kügelgen, der von 1808 bis 1820 mit seiner Familie in der Dresdner Neustadt lebte. Seit 1981 ist hier ein Museum mit zeittypischen Möbeln eingerichtet, in dem an die herausragende Bedeutung Dresdens im Zeitalter der Romantik erinnert wird. In neun thematisch gestalteten Räumen werden die Familie Kügelgen und ihre prominenten Gäste sowie die wichtigsten Vertreter der Romantik vorgestellt. Schriftsteller wie Friedrich Schlegel und Ludwig Tieck, Maler wie Philipp Otto Runge, Caspar David Friedrich und Carl Gustav Carus oder Komponisten wie Carl Maria von Weber, Clara und Robert Schumann und Richard Wagner spielten eine herausragende Rolle. Der Besuch von Johann Wolfgang Goethe bei Kügelgen wird besonders gewürdigt. Sehenswert ist das wieder eingerichtete Atelier Kügelgens sowie die reich bemalten Holzdecken aus dem 17. Jahrhundert.

Literarische und musikalische Veranstaltungen sind Bestandteil des Museumsprogramms und faszinieren durch die Aura des authentischen Ortes.

Kontakt

Kügelgenhaus - Museum der Dresdner Romantik
Hauptstraße 13
D-01097 Dresden

Telefon: +49-351-8044760
Fax: +49-351-81075819
E-Mail: romy.donath@museen-dresden.de

 

Öffnungszeiten:
Mi bis Fr 10 bis 17 Uhr
Sa/So, Feiertage 12 bis 17 Uhr
Mo/Di geschlossen

Eintritt:
4 Euro / Ermäßigt 3 Euro
Freitags ab 12 Uhr freier Eintritt (außer an Feiertagen)

Kügelgenhaus - Museum der Dresdner Romantik bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Kügelgenhaus - Museum der Dresdner Romantik

Ausstellung

Wiederentdeckt! Dresdner Malerinnen der Romantik

im Umfeld Caspar David Friedrichs und Gerhard von Kügelgens

In der Künstlermetropole Dresden wirkten Anfang des 19. Jahrhunderts zahlreiche Malerinnen, die heute in Vergessenheit geraten sind. Kügelgen gab den Frauen privat Unterricht, u. a. Louise Seidler und Caroline Bardua, die sogar zeitweise bei der Familie wohnten. Enge Kontakte bestanden auch zum Maler Friedrich, den Caroline Bardua mehrfach porträtierte. Die Ausstellung widmet sich anlässlich des 250. Geburtstages von Caspar David Friedrich außergewöhnlichen Frauen, die in Dresden mit ihren Werken und Salons die Epoche der Romantik prägten.

Wiederentdeckt! Dresdner Malerinnen der Romantik bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Wiederentdeckt! Dresdner Malerinnen der Romantik

Ausstellung

Zur Geschichte der Romantik in Dresden

Ständige Ausstellung

Das Museum ist mit zahlreichen Gemälden, zeitgenössischen Gegenständen bürgerlicher Wohnkultur und mit Exponaten aus dem ehemaligen, im Krieg zerstörten Körnermuseum ausgestattet.

Museale Kostbarkeiten sind die reich bemalten Holzdecken und das nachgebildete Atelier des Malers Gerhard von Kügelgen. Der Besucherweg in der Abfolge der Räume gewährt einen Einblick in die Dresdner Romantik.
­
Zu Beginn wird der Familien- und Freundeskreis Christian Gottfried Körners vorgestellt unter besonderer Würdigung des Sohnes Theodor Körner.­
­
Im Folgenden werden Einblicke vermittelt in Leben und Werk der Denker und Dichter, der Maler und Musiker der Romantik sowie anderer bekannter Persönlichkeiten dieser Zeit. Dazu gehören u. a. Novalis, Ludwig Tieck, die Brüder Schlegel, Heinrich von Kleist, E. T. A. Hoffmann, Caspar David Friedrich, Philipp Otto Runge, Georg Friedrich Kersting, Johan Christian Dahl, Carl Gustav Carus, Carl Maria von Weber, Robert Schumann und Richard Wagner.
­
Die abschließenden Räume sind dem Familien- und Freundeskreis des ehemaligen Hausherrn, des Malers Gerhard von Kügelgen, gewidmet.

Zur Geschichte der Romantik in Dresden bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Zur Geschichte der Romantik in Dresden

Ausstellung virtuell

Virtueller Rundgang

Wir bieten Ihnen einen virtuellen Rundgang durch das Kügelgenhaus zur Besichtigung der Räume und Exponate.

Virtueller Rundgang bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Virtueller Rundgang

Kügelgenhaus - Museum der Dresdner Romantik

Das Kügelgenhaus befindet sich am früheren Wohnort des Malers Gerhard von Kügelgen, der von 1808 bis 1820 mit seiner Familie in der Dresdner Neustadt lebte. Seit 1981 ist hier ein Museum mit zeittypischen Möbeln eingerichtet, in dem an die herausragende Bedeutung Dresdens im Zeitalter der Romantik erinnert wird. In neun thematisch gestalteten Räumen werden die Familie Kügelgen und ihre prominenten Gäste sowie die wichtigsten Vertreter der Romantik vorgestellt. Schriftsteller wie Friedrich Schlegel und Ludwig Tieck, Maler wie Philipp Otto Runge, Caspar David Friedrich und Carl Gustav Carus oder Komponisten wie Carl Maria von Weber, Clara und Robert Schumann und Richard Wagner spielten eine herausragende Rolle. Der Besuch von Johann Wolfgang Goethe bei Kügelgen wird besonders gewürdigt. Sehenswert ist das wieder eingerichtete Atelier Kügelgens sowie die reich bemalten Holzdecken aus dem 17. Jahrhundert.

Literarische und musikalische Veranstaltungen sind Bestandteil des Museumsprogramms und faszinieren durch die Aura des authentischen Ortes.
Öffnungszeiten:
Mi bis Fr 10 bis 17 Uhr
Sa/So, Feiertage 12 bis 17 Uhr
Mo/Di geschlossen

Eintritt:
4 Euro / Ermäßigt 3 Euro
Freitags ab 12 Uhr freier Eintritt (außer an Feiertagen)

Kügelgenhaus - Museum der Dresdner Romantik bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Kügelgenhaus - Museum der Dresdner Romantik

Ausstellungen / Burg Festung Königstein Königstein, Festung 1
Ausstellungen / Museum Stadtmuseum Dresden Dresden, Wilsdruffer Str. 2
Ausstellungen / Hochschule Hochschule für Bildende Künste Dresden Dresden, Zugang Georg-Treu-Platz
Ausstellungen / Museum Carl-Maria-von-Weber-Museum Dresden Dresden, Dresdner Str. 44
Ausstellungen / Museum Kügelgenhaus - Museum der Dresdner Romantik Dresden, Hauptstraße 13
Ausstellungen / Ausstellung Panometer Dresden Dresden, Gasanstaltstraße 8b
Aufführungen / Aufführung HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste Dresden, Karl-Liebknecht-Str. 56
Brauchtum / Museum Deutsches Stuhlbaumuseum Rabenau Rabenau, Lindenstraße 2
Ausstellungen / Galerie Kunst Haus Dresden Dresden, Rähnitzgasse 8
Ausstellungen / Museum Verkehrsmuseum Dresden Dresden, Augustusstraße 1
Ausstellungen / Museum Schillerhäuschen Dresden Dresden, Schillerstraße 19
Ausstellungen / Museum Kraszewski-Museum Dresden Dresden, Nordstraße 28
Ausstellungen / Galerie Kunstausstellung Kühl Dresden Dresden, Nordstr. 5
Ausstellungen / Museum Senckenberg Natuthist. Sammlungen Dresden Dresden, Palaisplatz 11
Ausstellungen / Museum Deutsches Hygiene-Museum Dresden Dresden, Lingnerplatz 1
Ausstellungen / Museum Technische Sammlungen Dresden Dresden, Junghansstraße 1-3
Ausstellungen / Museum Leonhardi-Museum Dresden Dresden, Grundstraße 26

Ausstellungen / Museum Palitzsch-Museum Dresden Dresden, Gamigstraße 24
Ausstellungen / Museum Landesmuseum für Vorgeschichte Dresden Dresden, Palaisplatz
Ausstellungen / Museum Museum Festung Dresden Kasematten Dresden, Georg-Treu-Platz
Ausstellungen / Museum Käthe Kollwitz Gedenkstätte Moritzburg Moritzburg, Meißner Str. 7
Ausstellungen / Galerie Galerie Stuwertinum Dresden, Fritz-Löffler-Str.18
Ausstellungen / Museum Landschloß Pirna-Zuschendorf Botanische Sammlungen Pirna, Am Landschloß 6
Ausstellungen / Museum Richard Wagner Museum Graupa Pirna/OT Graupa, Richard Wagner Str. 6
Ausstellungen / Museum Stadtmuseum Pirna Pirna, Klosterhof 2
Ausstellungen / Galerie Galerie Thomas Reichstein Dresden, Pillnitzer Landstr. 59
Ausstellungen / Museum Robert-Sterl-Haus Museum Struppen, OT Naundorf, Robert-Sterl-Straße 30
Ausstellungen / Museum Militärhistorisches Museum der Bundeswehr Dresden, Olbrichtplatz 2
Ausstellungen / Galerie Galerie Gebrüder Lehmann Dresden, Görlitzer Str. 16
Ausstellungen / Museum Pilzmuseum Reinhardtsgrimma Reinhardtsgrimma, Grimmsche Hauptstraße 44
Ausstellungen / Galerie Galerie Sybille Nütt Dresden, Obergraben 10

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.